Entdecke Halle 2 Stadtmuseum
Nach der Eröffnung des 1. Teils im Jahr 2013 ist die Dauerausstellung des Stadtmuseums zur Geschichte von Halle vollständig. Fortan werden in der ehemaligen Druckerei im Hof des Stadtmuseums auf zwei Etagen mit jeweils 480 Quadratmetern acht Ausstellungskapitel und etwa 375 Ausstellungsstücke präsentiert. „Die stadtgeschichtliche Dauerausstellung „Entdecke Halle!“ bildet einen wesentlichen Bestandteil des sich neu formierenden Stadtmuseums Halle. Das Leitbild, das der Entwicklung und Umsetzung der Ausstellung zugrunde liegt, ist prägend für die Ausrichtung des Hauses insgesamt. Es sieht vor, dass Familien über mehrere Generationen, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie Blinde und Sehbehinderte als besondere Zielgruppen angesprochen werden. Der Zugang ist entsprechend allgemeinverständlich und barrierefrei. Ebenso ist er auf vielfältige Weise interaktiv. Er lädt zum Anfassen, Angucken, Anhören ebenso ein wie zum Entdecken, Erforschen, Erkunden in einem ästhetisch gestalteten Raum. Die Ausstellung vermittelt kein abfragbares Wissen, sondern die Freude, neugierig zu sein, Fragen zu stellen und nach möglichen Antworten zu suchen. Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern beleuchtet die Geschichte beispielhaft in einzelnen Schlaglichtern. Das Stadtmuseum spricht Besucherinnen und Besucher an, die sich die Ausstellung tätig aneignen, indem sie selber machen und selber denken und sich so eine eigene Vorstellung von Halle und seiner Stadtgeschichte bilden.“ (Stadtmuseum Halle)

Kunde
Stadtmuseum Halle/S
Projektleitung
Jane Unger, Susanne Feldmann
Kuratorin
Susanne Feldmann
Co-Kuratorinnen
Ute Fahrig, Cornelia Zimmermann
Bildung und Vermittlung
Gero Sievers
Sammlungsleiterin
Petra Selbmann
Fläche
480m² (Teil 1 und 2 gesamt 960m²)
Projektvolumen
460t€ (Teil 1 und 2 gesamt 950t€)
Fertigstellung
2018
Leistung
Szenografisches Konzept/ Medienkonzeption/ Lichtplanung/ HOAI 1-8
Foto
Falk Wenzel