Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung
Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung
Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung
Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung
Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung
Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung
Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung
Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung
Studio Neue Museen, Regionalmuseum Salzwedel Dauerausstellung

Das Johann-Friedrich-Danneil-Museum in Salzwedel hat eine lange Geschichte und Tradition. Nach nunmehr 20 Jahren ist die grundlegende Überarbeitung der Dauerausstellung und eine räumliche Erneuerung des Museums geplant. Ziel der Ausstellungsmacher ist es, die touristische Anziehungskraft der Region zu steigern und zahlreiche BesucherInnen ins das „neue“ Museum zu ziehen.

Von der salzwedelischen Madonna bis hin zum Baumkuchen – die Geschichte der Altmark ist vielfältig und bedeutend. 

STUDIO NEUE MUSEEN hat das Bestandsgebäude auf Herz und Nieren geprüft, Objekte gesichtet und Zielgruppen analysiert. Der Entwurf zeigt eine an die Funktionen des Hauses angepasste Raumordnung. So wurde das Erdgeschoss zu Gunsten der Funktionsräume und eines Veranstaltungsraums neu organisiert. Im ersten Obergeschoss befindet sich der Rundgang zur Dauerausstellung, im obersten Stock ist Platz für Sonderausstellungen und eine interaktive Museumspädagogik.
Eine zeitlose Gestaltung, die die traditionelle Architektur einbindet, schafft eine einladende und moderne Atmosphäre. Besonderes Augenmerk lag bei der Ausstellungsgestaltung auf einer analogen wie medialen Vermittlung. Historische Objekte, wie zum Beispiel der Weinbergaltar von Lucas Cranach d.J., erzählen in der nebenstehenden Vermittlungsstation von ihren zeitgeschichtlichen Hintergründen, von Reformation und deren Akteuren.

Das neue Museum und die dort erzählten Geschichten sind mit allen Sinnen und für alle Menschen erleb- und erfahrbar. Mediale Begleiter öffnen den musealen Raum ins Virtuelle – hier ist Raum für verborgene Archivschätze und für Angebote zu individuellen Rundgängen. Das ist nutzerfreundlich, perspektivenreich und vielfältig. Ein Leitsystem für den öffentlichen Raum mit werbendem Effekt ergänzt den Entwurf. 

AuftraggeberIn
Altmarkkreis Salzwedel Johann-Friedrich-Danneil-Museum
Zeitraum
09/2020 – 05/2021
Fläche
900qm
Leistung
Szenografisches Konzept/ Planung Vermittlung/ Medienkonzeption/ Lichtplanung/ HOAI 1-3